News rund um Immobilien und
Baufi­nan­zierung

Newsletter für Kunden
Newsletter für Immobilienvertriebe

Bei der Förderung der Elektromobilität spielen private E-Ladestationen, sogenannte Wallboxen, eine wichtige Rolle. Nachdem der Fördertopf der KfW Bank hierfür aufgebraucht war, wurde er im Sommer um weitere 300 Millionen Euro Fördermittel aufgestockt. Eigenheimbesitzer können ihre Immobilie also jetzt wieder günstig mit einer Ladestation ausstatten. Weiterlesen

„Schon vor der aktuellen Krise auf dem Baustoffmarkt waren die Kosten beim Eigenheimbau für viele Familien kaum noch zu finanzieren.“ Das sagt Florian Becker, Geschäftsführer des Bauherren-Schutzbund e.V. und spricht damit vielen Bauherren aus der Seele. Bauen wird immer teurer, die gängigen Fördermöglichkeiten werden oft als unzureichend angesehen. Welche Verbesserungswünsche Bauherren haben,... Weiterlesen

„Die Zukunft des Bauens wird sich immer weiter auf die Wiederverwendung von Materialien fokussieren. Und genau das tun wir hier mit unserer Arbeit.“ Das sagt Theresa Schwinghammer, Architektin bei Concular, einem Start-Up, das etwas gegen die Verschwendung von wertvollen Baustoffen unternehmen will. Weiterlesen

Die Arbeit im Immobilienmanagement unterliegt einem stetigen Wandel. Während manches Thema kommt und geht, werden aus anderen Entwicklungen Megatrends, die nicht mehr wegzudenken sind. Doch welche sind das? Und welche Auswirkungen haben sie? Weiterlesen

| Trends , Baufinanzierung Zinsent­wicklung für Bau und Kauf von Immobilien

Die Bauzinsen haben in der vergangenen Zeit eine rasante Berg- und Talfahrt hingelegt. Anfang 2020 waren die Zinsen für zehnjährige Darlehen noch relativ hoch, Mitte März 2020 dann schon wieder auf einem Allzeittief. Nach einer Seitwärtsphase ging es bis Mitte 2021 wieder stetig nach oben. Potentielle Bauherren und Käufer interessiert jedoch vor allem eines: Wie entwickeln sich die Zinsen weiter?... Weiterlesen

| Trends , Immobilienkauf Immobi­li­en­p­reise gehen in Deutschland weit ausein­ander

Lage, Lage, Lage – wenn es um den Preis einer Immobilie geht, ist dieser Faktor entscheidend. Eine aktuelle Studie der Landesbausparkassen und Sparkassen (LBS) zeigt dies für Deutschland ganz deutlich: Ein freistehendes Einfamilienhaus kann von 265.000 bis zu 1,7 Millionen Euro kosten – je nach Region. Weiterlesen

| Allgemeines , Immobilienkauf Bestand statt Neubau – was ist zu beachten?

Bauland ist besonders in Ballungsräumen knapp. Daher ist der Kauf einer Bestandsimmobilie eine immer attraktiver werdende Alternative zum Neubau. Entschieden sich 1995 rund 73 % aller Käufer für eine Bestandsimmobilie, waren es 2020 bereits 83 %. Wer sich für eine gebrauchte Immobilie interessiert, sollte jedoch einiges beachten. Weiterlesen

Hüttig & Rompf Newsletter
Neuigkeiten aus der Immobilienwelt und Tipps auf dem Weg ins Eigenheim: Mit unserem Newsletter sind Sie immer bestens informiert. Jetzt anmelden.
Newsletter abonnieren