| Baufinanzierung , Immobilienkauf

Studie des IW: Immobilien überstehen Krise

Das Institut für Wirtschaft in Köln hat in einer Studie die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Preise im Immobilienmarkt untersucht und sieht Chancen, dass der Wohnimmobilienmarkt relativ gut durch die aktuelle Krise kommen wird.

Natürlich werden die gefassten Maßnahmen mittelfristig nicht ohne Folgen bleiben, wird die Unsicherheit steigen – und Mietsteigerungen so zunächst ausbleiben. Aber weiter fallende langfristige Zinsen sorgen für eine Stabilisierung des Marktes, so die Kölner. Allerdings sollte bedacht werden, dass sich der Immobilienmarkt nicht gänzlich gesamtwirtschaftlichen Effekten entziehen kann. Hoffnung macht den Autoren der Studie dabei jedoch die Erfahrung aus der Zeit der Spanischen Grippe vor etwa einem Jahrhundert, zu welcher häufig Parallelen gezogen werden. Damals konnte sich die Wirtschaft dank mutiger Innovationen der Unternehmen, die effektive Lösungen für die durch die Pandemie verursachten Probleme suchten und fanden, schnell wieder erholen.

Verwandte Artikel. Das könnte Sie auch interessieren.