| Allgemeines , Förderungen | Jörg Weisenberger

Neue BEG seit 1. Juli 2021: Verbes­serte Förderung für Neubauten

Zum 1. Juli 2021 startete die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Unter ihr werden viele Förderprogramme nicht nur gebündelt und vereinfacht, sondern teilweise auch erheblich verbessert.

Die Neubau-Förderung der KfW wurde ebenfalls in die BEG integriert. Von ihr profitieren insbesondere Bauherren, die großen Wert auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit legen. 

Neu im Vergleich zur bisherigen KfW-Förderung 

  • Bauherren können neben dem Förderkredit mit Tilgungszuschuss erstmals auch eine reine Zuschuss-Variante wählen.
  • Daraus ergeben sich die neuen Förderprogramme „Wohngebäude – Kredit (261)“ und „Wohngebäude – Zuschuss (461)“.
  • Besonders gefördert werden die beiden neuen Kategorien „Erneuerbare-Energien-Klassen (EE-Klasse)“ und „Nachhaltigkeitsklassen (NH-Klasse)“. Sie ergänzen die bekannten Effizienzhäuser 40 Plus, 40 und 55.

  

Sehr attraktiv: Erneuerbare-Energien-Bonus und Nachhaltigkeits-Bonus 
Eine besonders hohe Förderung sind neben dem Effizienzhaus 40 Plus nun auch für das Effizienzhaus 40 und das Effizienzhaus 55 möglich – für die beiden Letztgenannten jeweils in der Erneuerbare-Energien-Klasse (EE-Klasse) oder Nachhaltigkeits-Klasse (NH-Klasse). Hier liegt der Tilgungszuschuss jeweils 2,5 Prozent höher als in der klassischen Effizienzhaus-Variante. Außerdem sind bis zu 150.000 Euro als Kredit abrufbar. 

  

Voraussetzungen für die EE-Klasse 
Hier müssen erneuerbare Energien mindestens 55 Prozent zur Wärme- und Kälteversorgung des Gebäudes beitragen. 

  

Voraussetzungen für die NH-Klasse 
Für das Gebäude muss ein offizielles Nachhaltigkeitszertifikat vorliegen.  

  

Im Überblick: Die geltenden (Tilgungs-)Zuschüsse seit 1. Juli 2021 

Effizienzhaus 40 Plus 
25 % von max. 150.000 € Kreditbetrag, entspricht max. 37.500 € Zuschuss 

Effizienzhaus 40 
20 % von max. 120.000 € Kreditbetrag, entspricht max. 24.000 € Zuschuss 

Effizienzhaus 40 EE-Klasse oder NH-Klasse 
22,5 % von max. 150.000 € Kreditbetrag, entspricht max. 33.750 € Zuschuss 

Effizienzhaus 55 
15 % von max. 120.000 € Kreditbetrag, entspricht max. 18.000 € Zuschuss 

Effizienzhaus 55 EE-Klasse oder NH-Klasse 
17,5 % von max. 150.000 € Kreditbetrag, entspricht max. 26.250 € Zuschuss 

  

Parallel zur Effizienzhaus-Förderung kann seit 1. Juli 2021 auch die verbesserte Förderung für Baubegleitung und Fachplanung beantragt werden. Mehr dazu lesen Sie hier.

Verwandte Artikel. Das könnte Sie auch interessieren.