| Allgemeines , Baufinanzierung , Trends

„Finanz­test“: Gute Gelegenheit für günstige Anschluss­k­redite

Die Anschlussfinanzierung Ihrer Immobile steht bald ins Haus? Dann müssen Sie sich laut der Zeitschrift „Finanztest“ keine Sorgen machen: Angesichts des aktuell niedrigen Zinsniveaus sind die Voraussetzungen derzeit sehr gut. Übrigens: Schon 5 Jahre vor Ende der Zinsbindungsfrist können Sie Ihre Anschlussfinanzierung planen. Wir helfen Ihnen gerne dabei! Lesen Sie hier mehr.

Jede Zinsbindung läuft irgendwann aus. Und meistens endet die Zinsbindung, bevor das Darlehen vollständig getilgt ist. Was Darlehensnehmer oft nicht wissen: Mit dem Ende der Zinsbindung können Sie ganz einfach den Darlehensgeber wechseln. Praktisch, wenn Sie sich günstige Zinsen sichern möchten. Hier gilt: Je früher, desto besser. Schon 60 Monate vor Ende der Zinsbindungsfrist können Sie Ihre Anschlussfinanzierung planen. Unser Expertenteam unterstützt Sie gerne dabei – völlig kostenlos und unverbindlich. 

Wer jetzt einen Anschlusskredit sucht, ist fein raus 

Die Zeitschrift „Finanztest“ berichtet in einer ihrer aktuellen Ausgaben: Die Zinsen sind immer noch extrem niedrig. Selbst wenn der Anschlusskredit erst in ein paar Jahren fällig ist, könnte sich somit jetzt ein Abschluss lohnen. Interessierte müssen für das sogenannte Forwarddarlehen nicht bis zum Ende der Zinsbindung warten. Das kostet zwar geringfügig mehr als ein normaler Anschlusskredit, der Aufpreis könnte sich aber lohnen, wenn die Zinsen bald wieder anziehen. So oder so ist das Risiko angesichts des niedrigen Zinsniveaus nicht sehr hoch. 

Bankenwechsel lohnt sich oftmals 

Die Tester haben 81 Anbieter überprüft. Dabei ging es sowohl um Anschlusskredite für sofort als auch um die Forwarddarlehen, mit denen sich Eigentümer im Voraus feste Konditionen sichern. Im Fallbeispiel ging es um eine 300.000-Euro-Immobilie mit einer Restschuld von 150.000 Euro, für die die Zeitschrift verschiedene Kreditvarianten unter die Lupe nahm. Das Ergebnis: Bei den günstigsten Anbietern steht beim Zinssatz eine Null vor dem Komma. Wichtiger Tipp: Interessierte sollten nicht nur ein Verlängerungsangebot ihrer bisherigen Bank einholen, sondern mindestens drei weitere Angebote. Denn unterbietet die neue Bank den Zinssatz der alten nur um einen halben Prozentpunkt, spielen Kreditnehmer die Wechselkosten schon nach fünf Monaten wieder ein. 

Das Vergleichen der Banken und Herausfinden des besten Angebots können Sie aber auch getrost uns überlassen. Aus unserem Pool von 300 Partnerbanken finden wir die besten Konditionen für Ihre Anschlussfinanzierung. 

Verwandte Artikel. Das könnte Sie auch interessieren.