Teilaus­zah­lungs­auf­schlag

Gebühren, die manche Kreditinstitute veranschlagen, wenn ein Darlehen in mehreren Teilbeträgen abgerufen wird. Bei Bauvorhaben oder bei einer Renovierung kommt es häufig vor, dass der Darlehensnehmer nicht den gesamten Darlehensbetrag auf einmal abrufen kann. Der Darlehensgeber wird das Darlehen nur nach Baufortschritt in mehreren Teilbeträgen auszahlen. Hierdurch entsteht der Bank ein höherer Verwaltungsaufwand, für den sie eine Gebühr erheben. Die Höhe des Zuschlages variiert je nach Kreditinstitut. Bei manchen Kreditinstituten sind einige oder sogar alle Teilauszahlungen kostenfrei.