| Philipp Burk

Hauskauf: Was Frauen (und Männer) wollen

Manchmal stimmen Klischees eben doch. Zumindest wenn es um die Wunschimmobilie beim Hauskauf geht. Das hat eine neue Umfrage unter Maklern ergeben. Auf welche Extras Frauen und Männer bei ihrem zukünftigen Eigenheim Wert legen, verraten wir hier.

 

Männer lieben Autos und Frauen sind Frostbeulen? Wenn es nach einer Online-Umfrage von McMakler geht, erfüllen die Geschlechter diese Klischees – zumindest beim Immobilienkauf. Fast 80 Prozent der Männer legen beim Eigenheim Wert auf einen Carport. Dementsprechend ist die Unterbringung fürs Auto oft schon beim ersten Kontakt ein Thema, so die Erfahrung der 255 befragten Makler. Anders bei den Frauen. Da spielen Carport, Garage und Co. nur für 20 Prozent eine Rolle.

Wellness vs. Technik

Fußbodenheizung und Kamin – bei diesen Wohlfühlextras wird es Frauen warm ums Herz. Beide belegen Platz eins (86 Prozent) und zwei (56 Prozent) der Wunschliste beim Hauskauf. Auch Männer interessieren sich für eine Fußbodenheizung (40 Prozent). Ein Kamin ist ihnen aber nicht so wichtig (35 Prozent). 

Worauf die männlichen Kaufinteressenten dagegen Wert legen? Gleich nach dem Carport folgt das Smart Home auf Platz 2 mit 61 Prozent. Nur knapp vier Prozent der Frauen sind hingegen laut der Umfrage an Smart Home-Extras interessiert – Schlusslicht im weiblichen Ranking.

Luxus spielt geringe Rolle

Pool, Jacuzzi oder Sauna? Auf diesen Luxus können sowohl Männer als auch Frauen verzichten. 13 Prozent der Männer wollen einen Pool oder einen Jacuzzi, 16 Prozent eine Sauna. Und auch bei den Frauen sind diese Extras eher weniger wichtig. Nur jede Zehnte legt darauf Wert. Da sind sich Männer und Frauen also einig.
 

Verwandte Artikel. Das könnte Sie auch interessieren.