Fünf Trends beim Hausbau – so wohnt die Zukunft.

Wer in nächster Zeit bauen möchte, hat von seinem Traumhaus in der Regel schon ganz konkrete Vorstellungen. Dabei zeichnen sich klare Tendenzen ab, was Baufamilien an äußeren und inneren Werten von ihrer Immobilie verlangen. Hier erfahren Sie die aktuellen Trends beim Hausbau.

 

1. Flexibilität
Die meisten Bauwilligen bevorzugen nach wie vor das individuell geplante Architektenhaus oder bauen eigenhändig. So können die eigenen Wünsche am einfachsten und flexibelsten verwirklicht werden. Offener Grundriss, Einliegerwohnung für die Kinder oder altersgerechtes Wohnen – alles kein Problem. Aber natürlich oftmals eine Frage des Gelds. Kein Wunder also, dass Fertighäuser immer beliebter werden. Denn auch die bieten mittlerweile dank einer immens gewachsenen Vielfalt und Flexibilität bei den Ausbaustufen große Individualität zum vergleichbar kleinen Preis.

2. Nachhaltigkeit
Das zunehmend steigende Umweltbewusstsein schlägt sich auch beim Hausbau nieder. Und das völlig zurecht, denn gerade mit einem nachhaltig gebauten und betriebenen Eigenheim kann man viel in Sachen Umweltschutz und Ressourcenschonung bewirken. Das fängt bei ökologisch unbedenklichen Baustoffen an. Hier feiern natürliche und nachwachsende Rohstoffe gerade eine Renaissance: Holz, Lehm, Flachsfasern, Schafwolle, Kokos oder Hanf kommen wieder verstärkt zum Einsatz. Aber auch bei künstlichen Materialien wird zunehmend auf die Unbedenklichkeit und Recyclingfähigkeit geachtet. 

3. Energieeffizienz
Streng genommen zählt auch die Energieeffizienz zur Nachhaltigkeit, doch weil sie so wichtig und vielschichtig ist, verdient sie sich einen eigenen Punkt. Energie im eigenen Haus effizient einzusetzen und zu sparen, fängt für die meisten bei der richtigen Dämmung an. Um Standards wie Passivhaus, Niedrig-, Null- oder Plusenergiehaus zu erreichen, bedarf es aber natürlich noch mehr. Hier kommen modernste Heiz- und Lüftungstechniken sowie Lösungen zur Energiegewinnung wie Solarthermie, Wärmepumpen oder auch Blockheizkraftwerke zum Einsatz. Das Thema Energieeffizienz bleibt nicht zuletzt durch die vielfältigen Förderprogramme der KfW ein Dauerbrenner.

4. Smart Home
Das intelligente Zuhause gehört zu den technischen Entwicklungen, die den Hausbau in Zukunft höchstwahrscheinlich immer mehr prägen werden. Die Spanne reicht dabei beispielsweise von der smart gesteuerten Raumbeleuchtung über intelligente Sicherheitslösungen bis hin zur intelligenten und aus der Ferne steuerbaren Heizungsanlage. Während es bei der Heizungstechnik mehr oder weniger nur noch um die Verfeinerung bestehender Technologien geht, bringt die Smart Home Welt regelmäßig erstaunliche Innovationen hervor. 

5. Altersgerechtes Wohnen
Nicht nur die deutsche Gesellschaft wird im Schnitt immer älter – daher ist altersgerechtes, barrierefreies Bauen ein universeller Trend. Selbst junge Familien denken heute schon an morgen – für sie sind weniger Hindernisse und Einschränkungen im eigenen Heim ein wichtiges Thema. Auch was die Aufteilung oder die grundsätzliche Wohnform betrifft, müssen seniorengerechte Wohnungen oder Häuser bestimmten Anforderungen genügen.

Verwandte Artikel. Das könnte Sie auch interessieren.