Kompetenter Vollprofi oder schwarzes Schaf? Ob Sie einen guten Immobilienmakler vor sich haben, erkennen Sie schnell an einigen wichtigen Kriterien. Welche das sind? Unsere Checkliste verrät es Ihnen.

1. Marktkenntnis
Marktübliche Preise, Mieten und Entwicklungen vor Ort: Ihr Immobilienmakler ist über alle regionalen Gegebenheiten top informiert. Der Immobilienmarkt ist nämlich nicht überall gleich, sondern unterscheidet sich stark je nach Region oder auch Immobiliensegment. Setzen Sie deshalb auf einen Profi, der sich in Ihrer Region gut auskennt.

2. Fachkompetenz
Keine falsche Scheu: Als Kunde können Sie Ihren Makler ruhig nach seiner Ausbildung fragen. Seriöse Anbieter geben bereitwillig darüber Auskunft, welche Aus- und Weiterbildungen sie absolviert haben. Auch eine Mitgliedschaft in einem Berufsverband, wie dem IVD, kann ein wichtiger Qualitätsnachweis sein. Referenzen wie ein Siegel, Auszeichnungen oder positive Resonanz in der Presse sind ebenfalls ein Zeichen für gute Arbeit.

3. Erster Eindruck
Auch bei der Maklersuche gilt: Der erste Eindruck zählt. Macht Ihr Makler am Telefon und beim persönlichen Kennenlernen einen kompetenten Eindruck? Falls Sie Ihren Ansprechpartner in seinen Büroräumen besuchen, können diese auch Aufschluss darüber geben, ob Sie einen kompetenten Anbieter vor sich haben. Ebenfalls ein wichtiger Punkt: der Auftritt im Internet. Gibt es eine aktuelle und professionelle Webseite? Nutzt der Makler Soziale Netzwerke und postet dort vielleicht sogar hilfreiche Tipps?

4. Gute Betreuung
Ihr Makler ist gut erreichbar und reagiert schnell? Das ist ein weiteres Zeichen dafür, dass Sie einen guten Anbieter gewählt haben. Tagsüber sind Makler zwar oft bei Kundenterminen oder Objektbesichtigungen, Ihr Ansprechpartner sollte aber innerhalb eines Tages auf Ihre Anfrage reagieren. Zu einer guten Betreuung gehört auch eine individuelle Beratung. Ihr Makler sollte gezielt auf Ihre Wünsche und Ihre individuelle Situation eingehen.

5. Ehrliche Beratung
Ein guter Immobilienmakler stellt nicht seinen Abschluss, sondern den Kunden in den Mittelpunkt. Deshalb sollte Ihr Anbieter ehrlich zu Ihnen sein und Sie warnen, wenn eine Immobilie zu teuer ist. Vor Vertragsunterzeichnungen klärt er Sie über eventuelle Risiken auf. Außerdem nimmt er Sie ernst, wenn Sie Einwände haben. Und natürlich ist es auch kein Problem, wenn Sie sich selbst kundig machen und zum Beispiel zusätzlich von einem Gutachter oder Rechtsbeistand beraten lassen.

6. Professionalität
Grundriss und Lagepläne der Immobilie, Baujahr, letzte Renovierung, Zustand der Bausubstanz, Energieausweis und Betriebskostenübersicht: Seriöse Makler können Sie umfassend über ihre Kaufobjekte informieren. Ein professioneller Ansprechpartner ist gut vorbereitet und geht auch auf Ihre Rückfragen ein.

7. Kein Zeitdruck
Der Kauf einer Immobilie ist keine schnelle Angelegenheit. Ihr Makler weiß das und hat Sie schon im Vorfeld darüber informiert, dass dieser Prozess wahrscheinlich viel Zeit erfordert. Auch für eine umfassende Beratung nimmt sich Ihr Ansprechpartner die nötige Zeit. Und wenn Ihnen ein Objekt gefällt, drängt er nicht auf einen Vertragsabschluss, sondern gibt Ihnen ausreichend Bedenkzeit.

8. Provision
Ihr Makler spricht das Thema Provision aktiv an? Das ist ein Pluspunkt. Schließlich sollen Sie auch wissen, was seine Dienstleistung kostet. Ein Profi hält die Vereinbarungen zu seiner Vergütung schriftlich fest und stellt seine Dienste erst nach erfolgreicher Vermittlung in Rechnung. Vorauszahlungen oder ein erfolgsunabhängiges Honorar verlangen seriöse Makler nicht.

9. Sicherheit
Professionelle Immobilienmakler sichern sich und Ihre Kunden vor Pannen, Irrtümern und Versehen ab. Mit einer Haftpflichtversicherung gegen Vermögensschäden sorgt ein Makler für den Ernstfall vor. Im Falle einer unbeabsichtigten Falschberatung kommt die Versicherung dann nämlich für Schäden auf.

10. Unterstützung bis zum Abschluss
Und zu guter Letzt: Ihr Makler begleitet Sie über die gesamte Zeit des Immobilienkaufs. Er ist bei jeder Objektbesichtigung dabei, beantwortet alle Fragen und bleibt bis zum Abschluss des Kaufvertrags ein zuverlässiger Ansprechpartner.

Verwandte Artikel. Das könnte Sie auch interessieren.