| Jörg Weisenberger

Bereit­stel­lungs­zinsen – So lassen sich die Zusatz­kosten vermeiden

Zeit ist Geld. Das gilt auch bei der Finanzierung des Traumhauses. Denn wer sein Darlehen nicht direkt abruft, muss unter Umständen Bereitstellungszinsen zahlen. Was es mit diesen Zusatzkosten auf sich hat und wie man sie vermeiden kann, lesen Sie hier.

 

Ob Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main oder München, gerade in Ballungszentren sind Immobilien heiß begehrt. Steht ein neues Projekt an, heißt es deshalb: Schnell sein, bevor es ein anderer ist. Gesagt, getan. Doch nicht immer fällt damit direkt der Startschuss zum Bau. Manchmal vergehen ein oder zwei Jahre bis zur Fertigstellung des Hauses. Geduld ist gefragt. Und die kann ins Geld gehen. Denn wer sein Bankdarlehen für den Immobilienkauf nicht abruft, muss ab einem bestimmten Zeitpunkt für die Bereitstellung des Darlehens sogenannte Bereitstellungszinsen zahlen.
 
Darum erheben Banken Bereitstellungszinsen
 
Für die Banken rechnet sich ein bereitgestelltes Darlehen nicht. Denn in der Zeit, in der sie das Geld bereithalten, der Kreditnehmer es aber nicht abruft, können Banken damit keinen Gewinn machen. Dafür sollen die Bereitstellungszinsen entschädigen. Die Höhe hängt immer von der Bank und den jeweiligen Kreditkonditionen ab. Was aber bei jeder Bank gleich ist: Bereitstellungszinsen werden nur für den noch nicht ausgezahlten Darlehensbetrag fällig. Wer schon einen Teil des Darlehens abgerufen hat, zahlt auf diesen Betrag den vertraglich vereinbarten Sollzinssatz und auf den nicht abgerufenen Restbetrag die Bereitstellungszinsen.
 
Spartipp: Bereitstellungsfreie Zeit
 
Durch Bereitstellungszinsen können leicht einige Tausend Euro zusammenkommen. Da stellt man sich schnell die Frage, ob man die nicht umgehen kann. Das geht – und es ist gar nicht mal so schwierig. Die Lösung: eine bereitstellungsfreie Zeit. In dieser Frist fallen noch keine Bereitstellungszinsen an. Wie lang dieser Zeitraum ist, kann mit jeder Bank individuell ausgehandelt werden. Wer hier gut argumentiert, kann sparen.
 
Sind Sie noch auf der Suche nach der passenden Finanzierung? Unsere Baufinanzierungsexperten unterstützen Sie gerne. Vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Beratungstermin und finden Sie so den Kredit, der zu Ihrem Traumhaus passt.
 
 

Verwandte Artikel. Das könnte Sie auch interessieren.