Einen Immobilienkredit ohne festen Anstellungsvertrag zu erhalten, ist nicht immer einfach. Insbesondere Personen mit befristeten Zeitarbeitsverträgen, Freiberufler oder Selbstständige sind hiervon betroffen.

Warum ist es so schwierig, ein Darlehen ohne Festvertrag zu bekommen?

Das liegt in erster Linie an der Pfändungsfreigrenze. Hierbei handelt es sich jedoch um keinen feststehenden Betrag. Vielmehr berechnet sich die Höhe aus den persönlichen Lebensumständen des Schuldners. Vor allem die Anzahl der unterhaltspflichtigen Personen ist für Ermittlung der Pfändungsfreigrenze ausschlaggebend. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass das Einkommen unterhalb dieser Grenze nicht gepfändet werden darf. Aus diesem Grund haben es Angestellte ohne festen Vertrag häufig schwer, von den Finanzinstituten ein Darlehen zu erhalten.

Welche Möglichkeiten haben Angestellte ohne festen Arbeitsvertrag?

Selbstschuldnerische Bürgschaft

Bei dieser Variante verpflichtet sich ein Bürge gegenüber dem Bankhaus, die monatlichen Raten des eigentlichen Schuldners zu bezahlen, wenn dieser zahlungsunfähig ist. Sollte eine Ratenzahlung ausbleiben, hat die Bank das Recht, den vereinbarten Betrag vom Bürgen zu verlangen. Der ursprüngliche Schuldner hat gegenüber der Bank keine Zahlungsverpflichtung mehr, da Letztere das Geld nicht noch einmal von ihm einfordern kann. Allerdings sind die Verbindlichkeiten keineswegs verschwunden. Die Forderungen sind lediglich vom Kreditinstitut auf den Bürgen übergegangen, der wahrscheinlich nicht auf sein Kapital verzichten möchte. Bei dieser Alternative ist es wichtig, dass der Bürge kreditwürdig ist. Besitzt er ebenfalls nur einen Zeitvertrag, ein sehr geringes Einkommen oder eine schlechte Schufa, ist die selbstschuldnerische Bürgschaft kaum von Nutzen.

Pfandkredit

Wenn Sie ein Pfand hinterlegen können, bekommen Sie in der Regel die von Ihnen gewünschte Finanzierung. Die wesentlichen Vorteile sind hierbei, dass Sie weder eine Bonitätsprüfung über sich ergehen lassen müssen noch Gehaltsnachweise vom Kreditinstitut gefordert werden. Warum? Das Pfandhaus hat stets die Möglichkeit, den hinterlegten Wertgegenstand bei einer Auktion zu versteigern, wenn Sie Ihre monatlichen Raten nicht fristgerecht zahlen. Allerdings werden aus dem erzielten Verkaufserlös noch die Kosten der Versteigerung abgezogen, sodass sich der Betrag zur Schuldentilgung reduziert. Darüber hinaus müssen Sie bei einem Pfandkredit bedenken, dass oftmals nur 50 Prozent des Wertes beliehen werden. Im Klartext bedeutet das: Wollen Sie eine Baufinanzierung über 10.000 Euro abschließen, müssen Sie einen Gegenstand im Wert von etwa 20.000 Euro hinterlegen. Zudem ist es leider so, dass die Kreditinstitute klare Vorstellungen im Bezug auf den Wertgegenstand haben. Insbesondere Dinge, die schwer verkäuflich sind oder hohe Lagerkosten verursachen, sind bei Banken nicht gern gesehen. Ein weiterer Nachteil dieser Kreditvariante ist, dass der Kreditgeber das Pfand sicher aufbewahren muss. Dass er sich diese Kosten vom Kreditnehmer in Form von Zinsen zurückholt, versteht sich sicherlich von selbst. 

Welche Voraussetzungen erhöhen die Chancen, eine Finanzierung zu erhalten?

  • Falls Sie verheiratet sind und Ihr Ehepartner ein gutes Einkommen aus einer unbefristeten Beschäftigung erzielt, sollten Sie den Kredit als Paar beantragen
  • Sie verfügen über sehr viel Eigenkapital
  • Ihr Anstellungsvertrag wurde bereits einmal verlängert

Fazit:

Obwohl sich die Kreditaufnahme ohne festen Arbeitsvertrag schwierig gestaltet, ist sie dennoch möglich. Wer sich von anfänglichen Schwierigkeiten nicht entmutigen lässt, hat gute Chancen, letztendlich doch die ersehnte Finanzierung zu erhalten. 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.