Die Metropolregion Rheinland zählt zu den bevöl­kerungsreichsten und wirtschaftlich leistungsstärksten Gegenden in Deutschland. Entlang des Rheins liegen auch die beiden bedeutenden Metropolen Köln und Düsseldorf. Beide Städte sind nur wenige Kilometer voneinander entfernt. Dennoch besitzt jede ihre eigene typische Ausstrahlung.
Düsseldorf ist die Stadt der Mode und gleichzeitig ein wichtiger Standort für viele internationale Konzerne. Die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens ist zentraler Verkehrsknotenpunkt und wichtiges Wirtschaftszentrum. Dagegen präsentiert sich Köln eher als junge, pulsierende Wirtschafts- und Kulturmetropole am Rhein: weltoffen, dynamisch und aufstrebend. Köln ist einfach ein Gefühl.
Beide Städte haben ihren spezifischen Reiz, der die Menschen anzieht. Entsprechend wird die Region zwischen Rhein und Ruhr gerne als Lebensmittelpunkt gewählt. Beide Wirtschaftsstandorte garantieren nicht nur ausgezeichnete berufliche Perspektiven, sondern in der Metropolregion lässt sich auch gut leben.
Daher wächst an beiden Standorten die Nachfrage nach Immobilien stetig. Folglich verteuert sich das Wohnen in Köln und Düsseldorf. Die Immobilienpreise ziehen schon seit Jahren in der Region kräftig an. Die Kaufentscheidung für eine Immobilie hängt auch in der Metropolregion von verschiedenen Faktoren ab. Dafür entscheidend sind neben dem Kaufpreis ebenso die Lage der Immobilie und die gestiegene regionale Nachfrage. Noch immer sind die sehr guten Konditionen bei einer Immobilienfinanzierung ein wichtiger Aspekt, wenn es um die positive Entscheidung für eine Immobilie geht.
Alle relevanten Kriterien, die den Erwerb von Wohneigentum beeinflussen, sind im aktuellen Marktreport detailliert beschrieben. Die anonym erhobenen Daten basieren ausschließlich auf aktuellen Finanzierungen, die in dem Zeitraum vom 1. Juli 2018 bis zum 30. Juni 2019 über die Finanzierungsberater der Hüttig & Rompf AG im Großraum Köln/Düsseldorf vermittelt wurden. Das Unternehmen selbst vergibt keine Immobilienfinanzierungen, sondern vermittelt ausschließlich Darlehen unterschiedlicher Finanzierungspartner.
Die erhobenen Daten stellen einen realistischen Überblick über die Metropolregion Rheinland und deren Immobilienmarkt dar. Der Marktreport Immobilienfinanzierung Köln/Düsseldorf beschreibt ausführlich die einzelnen Einflussgrößen. Der Leser erhält einen praxisnahen und objektiven Einblick in die Immobilienmärkte der beiden Großstädte am Rheinufer.

Rund 64 Prozent der Immobilienkäufer in Köln sind Eigennutzer. In Düsseldorf steigt der Wert auf knapp 80 Prozent.


Welche Eigenschaften besitzt der Käufer einer Immobilie in Köln oder Düsseldorf? Welche Unterschiede lassen sich zwischen Eigennutzern und Kapitalanlegern erkennen? Auch in der Metropolregion Rheinland geben die Höhe des Darlehens, das verfügbare Eigenkapital sowie die Art der Immobilie genauen Aufschluss über die angestrebte Nutzung des Wohnraumes.
Bei der Verwendung der Immobilien bestehen grö­ßere regionale Unterschiede. Im Kölner Raum erwerben rund 64 Prozent der Käufer ein Haus oder eine Wohn­ung zur Eigennutzung. Knapp 36 Prozent entfallen auf Kapitalanleger. In Düsseldorf dominiert eher die Eigennutzung. Hier sind rund 80 Prozent der erworbenen Immobilien zur eigenen Nutzung bestimmt. Nur knapp 20 Prozent der Immobilien werden als Kapitalanlage betrachtet. Dennoch ist im bundes­deutschen Vergleich der ermittelte Wert bei den Kapitalanlegern deutlich höher.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Möchten Sie mehr zur Baufinazierung erfahren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kontakt aufnehmen Zur Webseite

Düsseldorf / Köln 2019

Alle Daten stammen von Kunden, die eine Immobilienfinanzierung über die Hüttig & Rompf AG abgeschlossen haben, denn darauf sind wir spezialisiert. Als Immobilienfinanzierer bilden wir seit über 30 Jahren die Schnittstelle zwischen Kunden und Kreditgebern. In den letzten Jahren haben sich durch die kompetente Beratung unserer Baufinanzierungsexperten über 60.000 Kunden den Traum von einer eigenen Immobilie erfüllt. Allein 2018 entschieden sich 6.700 Kunden für einen Darlehensvertrag über eine unserer 300 Partnerbanken und Sparkassen.
Mit einem Finanzierungsvolumen von 2 Milliarden Euro im Jahr 2018 gehört die Hüttig & Rompf AG damit zu den drei führenden Baufinanzierungsvermittlern in Deutschland.