38,32
Ø Jahre Eigennutzer
Durchschnittlich beträgt die Anzahl der Kinder 0,70 mit einem Haushaltseinkommen von 4.650,00 Euro.
43,05
Ø Jahre Kapitalanleger
Durchschnittlich beträgt die Anzahl der Kinder 0,76 mit einem Haushaltseinkommen von 7.159,50 Euro.

Das Durchschnittsalter des Berliner Eigennutzers liegt bei 38 Jahren. Mit 43 Jahren liegt das Alter bei Kapitalanlegern etwas höher. Wie auch in anderen deutschen Metropolen liegt der Altersschwerpunkt sowohl bei Eigennutzern als auch bei Kapitalanlegern zwischen 30 und 49 Jahren. Bei ersteren macht diese Gruppe fast 75 Prozent aus, bei den Anlegern ordnet sich der Wert bei knapp 69 Prozent ein.
Der Anteil der Käufer, die das 50. Lebensjahr bereits erreicht haben, liegt bei den Eigennutzern bei rund 15 Prozent. Deutlich höher liegt der Wert mit über 25 Prozent bei den Kapitalanlegern. Hier stellt die eigene Immobilie eine rentable Art der Altersvorsorge dar.

Alter der Eigennutzer

Alter der Kapitalanleger

Hingegen gibt es in Berlin nur wenig junge Käufer. Verantwortlich sind vermutlich das eher geringe Einkommen und die steigenden Kaufpreise.

Anzahl der Kinder bei Eigennutzern

Anzahl der Kinder bei Kapitalanlegern

Auch die Anzahl der Kinder wirkt sich auf den Immobilienkauf aus: Die kinderlosen Immobilienbesitzer überwiegen mit über 53 Prozent knapp, sowohl bei den Eigennutzern als auch bei den Kapitalanlegern.

Familienstand der Eigennutzer

Familienstand der Kapitalanleger

Gleichzeitig dominieren die verheirateten Immobilienkäufer: Über 51 Prozent der Eigennutzer sind verheiratet, bei den Kapitalanlegern steigt der Wert sogar auf fast 56 Prozent. Dahingegen sind nur 28 Prozent der Eigennutzer sowie knapp 25 Prozent der Kapitalanleger ledig.

Gut 77 Prozent der Eigennutzer und auch der Kapitalanleger besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft. Der mit knapp 23 Prozent verhältnismäßig hohe Anteil an ausländischen Käufern lässt auf die steigende Bedeutung Berlins als internationale Metropole schließen.

Nationalität der Eigennutzer

Nationalität der Kapitalanleger

In deutschen Großstädten entscheiden sich in erster Linie Angestellte für den Kauf einer Immobilie. So auch in Berlin: Knapp 78 Prozent der Eigennutzer befinden sich in einem Angestelltenverhältnis.

Berufe der Eigennutzer

Berufe der Kapitalanleger

Bei den Kapitalanlegern sinkt der Anteil auf 62 Prozent. Entsprechend niedrig fällt der Anteil der Beamten und Selbstständigen aus: Lediglich unter den Kapitalanlegern sind mit rund 18 Prozent relativ viele Freiberufler und Selbstständige vertreten. Hier spielt unter anderem das Thema Altersvorsorge eine wichtige Rolle.

Die Preise für Immobilien in der Hauptstadt steigen. Wer in Berlin eine Eigentumswohnung oder ein Haus erwerben will, benötigt, ähnlich den anderen Ballungsgebieten in Deutschland, ein hohes Einkommen. Entsprechend überwiegen auch unter den Immobilienkäufern in Berlin die Besserverdiener. Über 82 Prozent der Eigennutzer verfügen über ein Haushaltseinkommen* von mehr als 3.000 Euro. Das monatliche Durchschnittseinkommen liegt bei 4.650 Euro.

*Das Haushaltseinkommen beschreibt das verfügbare Einkommen, das dem privaten Haushalt nach Abzug der direkten Steuern und Sozialver­sicherungsbeiträge von sämtlichen Einkünften aller Haushaltsmitglieder übrig bleibt.

Haushaltseinkommen der Eigennutzer

4.650,00€
Ø Haushaltseinkommen

Haushaltseinkommen der Kapitalanleger

7.159,50€
Ø Haushaltseinkommen

Deutlich höher liegt das Haushaltseinkommen bei den Kapitalanlegern: Im Schnitt stehen ihnen 7.159 Euro im Monat zur Verfügung. Bei fast 95 Prozent der Anleger übersteigt das monatliche Einkommen den Betrag von 3.000 Euro. Knapp 45 Prozent der Darlehensnehmer, die eine Immobilie als Kapitalanlage nutzen, verdienen über 8.000 Euro im Monat. Hier dient der Erwerb einer Immobilie auch als Steuersparmaßnahme.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Möchten Sie mehr zur Baufinanzierung erfahren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kontakt aufnehmen Zur Webseite

Berlin 2018

Alle Daten stammen von Kunden, die eine Immobilienfinanzierung über die Hüttig & Rompf AG abgeschlossen haben, denn darauf sind wir spezialisiert. Als Immobilienfinanzierer bilden wir seit über 30 Jahren die Schnittstelle zwischen Kunden und Kreditgebern. In den letzten Jahren haben sich durch die kompetente Beratung unserer Baufinanzierungsexperten über 60.000 Kunden den Traum von einer eigenen Immobilie erfüllt. Allein 2018 entschieden sich 6.700 Kunden für einen Darlehensvertrag über eine unserer 300 Partnerbanken und Sparkassen.
Mit einem Finanzierungsvolumen von 2 Milliarden Euro im Jahr 2018 gehört die Hüttig & Rompf AG damit zu den drei führenden Baufinanzierungsvermittlern in Deutschland.