44,10
Ø Jahre Eigennutzer
Durchschnittlich beträgt die Anzahl der Kinder 0,63 mit einem Haushaltseinkommen von 4.529,00 Euro.
42,55
Ø Jahre Kapitalanleger
Durchschnittlich beträgt die Anzahl der Kinder 0,70 mit einem Haushaltseinkommen von 6.379,97 Euro.

In Berlin liegt der Schwerpunkt beim Alter der Eigennutzer und Kapitalanleger in den Gruppen 30-49 Jahre. Über 65 Prozent der Käufer, die ihre Immobilie selbst bewohnen, zählen zu dieser Altersgruppe. Bei den Kapitalanlegern steigt der Anteil sogar auf über 70 Prozent. Älter als 50 Jahre sind immerhin über 22 Prozent der Eigennutzer. Hier zeichnet sich die Tendenz ab, dass ältere Immobilienbesitzer eher in eine Metropole ziehen. Bei den Kapitalanlegern liegt der Wert bei über 27 Prozent. Hier dient die Immobilie eindeutig als Alterssicherung.

Alter der Eigennutzer

Alter der Kapitalanleger

Junge Käufer gibt es nur wenige. Das liegt meist am geringen Einkommen und den steigenden Kaufpreisen.

Anzahl der Kinder bei Eigennutzern

Anzahl der Kinder bei Kapitalanlegern

Sowohl bei den Eigennutzern als auch bei den Kapitalanlegern überwiegen mit über 58 Prozent die kinderlosen Immobilienkäufer.

Familienstand der Eigennutzer

Familienstand der Kapitalanleger

Beim Familienstand sind bei eigengenutztem Wohnraum die ledigen und verheirateten Kreditnehmer mit 37 bzw. 39 Prozent vertreten. Über 52 Prozent der Kapitalanleger sind hingegen verheiratet.

Knapp 78 Prozent der Eigennutzer und 71 Prozent der Kapitalanleger im Raum Berlin stammen aus Deutschland. Die hohen Anteile an ausländischen Eigennutzern und Kapitalanlegern spiegeln die steigende Bedeutung Berlins im internationalen Vergleich wider. Die Hauptstadt ist sowohl attraktiv als Lebensmittelpunkt als auch lukrativ für Kapitalanleger.

Nationalität der Eigennutzer

Nationalität der Kapitalanleger

Ein durchgängiges Phänomen in deutschen Großstädten ist der sehr hohe Anteil von Angestellten, die sich für den Kauf einer Wohnimmobilie entscheiden. Das gilt auch für Berlin. 

Berufe der Eigennutzer

Berufe der Kapitalanleger

Sowohl bei Eigennutzern (71 Prozent) als auch bei Kapitalanlegern (70 Prozent) fällt der Anteil hoch aus. Entsprechend niedrig liegt die Zahl der Beamten sowie Selbstständigen und Freiberuflern, die den Erwerb eines Eigenheims anstreben. Nur knapp 8 Prozent der Beamten greifen zu eigengenutztem Wohnraum, knapp 7 Prozent zu einer Kapitalanlage. 13 Prozent der Freiberufler und Selbstständigen sind Eigennutzer. Bei den Kapitalanlagen sind es nur noch knapp 10 Prozent.

Bei den rasant steigenden Immobilienpreisen ist auch in Berlin ein hohes Einkommen notwendig, um eine Eigentumswohnung oder ein Haus zu erwerben. Entsprechend überwiegen unter den Berliner Immobilienkäufern deutlich die Besserverdiener. Über 81 Prozent der Eigennutzer verdienen mehr als 3.000 Euro im Monat. Durchschnittlich liegt das monatliche Einkommen der Berliner Eigennutzer bei 4.529 Euro. Dennoch fallen im direkten Vergleich mit anderen deutschen Großstädten die Einkommen in Berlin noch immer etwas geringer aus.

Haushaltseinkommen der Eigennutzer

4.529,00€
Ø Haushaltseinkommen

Haushaltseinkommen der Kapitalanleger

6.379,97€
Ø Haushaltseinkommen

Über ein deutlich höheres Monatseinkommen verfügen Kapitalanleger. Im Schnitt stehen hier 6.379 Euro im Monat zur Verfügung. Bei allen erhobenen Anlegern liegt das monatliche Einkommen über 3.000 Euro. Mehr als 34 Prozent der Kreditnehmer, die eine Immobilie als Vermögensanlage erworben haben, verdienen über 8.000 Euro im Monat. Eine mögliche Erklärung für diese Zahlen: Bei diesem Personenkreis dient der Erwerb einer Immobilie auch als Steuersparmaßnahme.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Möchten Sie mehr zur Baufinanzierung erfahren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kontakt aufnehmen Zur Webseite

Berlin 2017

Alle Daten stammen von Kunden, die eine Immobilienfinanzierung über die Hüttig & Rompf AG abgeschlossen haben, denn darauf sind wir spezialisiert. Als Immobilienfinanzierer bilden wir seit über 30 Jahren die Schnittstelle zwischen Kunden und Kreditgebern. In den letzten Jahren haben sich durch die kompetente Beratung unserer Baufinanzierungsexperten über 60.000 Kunden den Traum von einer eigenen Immobilie erfüllt. Allein 2018 entschieden sich 6.700 Kunden für einen Darlehensvertrag über eine unserer 300 Partnerbanken und Sparkassen.
Mit einem Finanzierungsvolumen von 2 Milliarden Euro im Jahr 2018 gehört die Hüttig & Rompf AG damit zu den drei führenden Baufinanzierungsvermittlern in Deutschland.