Sie haben sich für eine eigene Immobilie entschieden. Doch ob Neubau, Hauskauf oder Eigentumswohnung: In der Regel lässt sich der Traum von den eigenen vier Wänden nicht ohne Finanzierung verwirklichen. Wir liefern einen Überblick, welche Schritte auf dem Weg zur passenden Baufinanzierung wichtig sind.

1. Schritt: Kassensturz machen
An erster Stelle steht eine kritische Überprüfung der eigenen Finanzen. Führen Sie am besten für einige Monate ein Haushaltsbuch, in dem Sie Ihre laufenden Lebenshaltungskosten festhalten. Berücksichtigen Sie dabei auch Ausgaben, die nur einmal jährlich anfallen, wie etwa Versicherungsprämien. Mit einem Zwölftel der Jahressumme sollten diese Kosten ebenfalls monatlich einkalkuliert werden.

2. Schritt: Eigenkapital ermitteln
Je mehr Eigenkapital Sie einbringen, desto geringer der Zinsaufschlag. Als Faustregel gilt: Mindestens ein Viertel, besser ein Drittel der Gesamtkosten sollten aus eigenen Mitteln bestritten werden. Wenn Sie nicht über entsprechende Geldreserven verfügen, ist eine Finanzierung aber trotzdem möglich. Lassen Sie sich bei Hüttig & Rompf von Ihrem Finanzierungsberater über die Möglichkeiten einer Vollfinanzierung beraten.

3. Schritt: Budget festlegen
Sie haben einen Überblick über Ihre Finanzen gewonnen? Dann können Sie errechnen, wie viel Budget Ihnen für Ihre Wunschimmobilie zur Verfügung steht. Die maximale Monatsrate für das Darlehen entspricht der bisherigen Warmmiete plus dem, was nach Abzug Ihrer Ausgaben übrig ist. Um Ihr Budget für das Eigenheim von Ihrer aktuellen Miete abzuleiten, können Sie auch den den Online-Kreditrechner auf der Webseite von Hüttig & Rompf nutzen.

4.Schritt: Tilgungshöhe wählen
Niedrige Zinsen sind ein Kaufanreiz, können aber auch zur Finanzierungsfalle werden. Je geringer die Zinsen sind, desto länger benötigen Sie nämlich, um das Darlehen zurückzubezahlen. Deshalb gilt: Niedrige Zinsen, hohe Tilgung. Um schneller schuldenfrei zu werden, können Sie auch vertraglich Sondertilgungen vereinbaren. So haben Sie die Möglichkeit auch abweichend von den vereinbarten Monatsraten Rückzahlungen zu leisten.

5.Schritt: Zinsbildung festlegen
Der Zinssatz eines Immobiliendarlehens ist meistens nicht bis zur vollständigen Tilgung festgeschrieben. Grund dafür sind die langen Laufzeiten dieser Kredite. Eine Niedrigzinsphase, wie aktuell, sollten Sie für sich nutzen und die günstigen Zinsen lange festschreiben. Umgekehrt gilt: Sind die Zinsen hoch, kann eine kürzere Zinsbindung sinnvoll sein.

6. Schritt: Beraten lassen
Einen ersten Überblick können Sie selbst gewinnen. Aber nichts ersetzt die persönliche Beratung durch Experten. Gerade, wenn es um ein so wichtiges Thema wie Ihre Baufinanzierung geht, sollten Sie sich fachkundig beraten lassen. Die unabhängige Finanzierungsberatung von Hüttig & Rompf hilft Ihnen dabei Ihr Darlehen auf ein ebenso solides Fundament zu stellen wie Ihre eigenen vier Wände.

Verwandte Artikel. Das könnte Sie auch interessieren.