Die Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) werden verändert. So wird die Förderung in Energieeffizient Bauen für die Antragstellung ab 01.04.2016 neu aufgestellt.

Demnach läuft der Förderstandard KfW-Effizienzhaus 70 aus. Zum 01.01.2016 treten die höheren energetischen Anforderungen an Neubauten nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft. Danach entspricht der Förderstandard KfW-Effizienzhaus 70 nahezu den gesetzlichen Anforderungen der EnEV.

Neu eingeführt wird der Förderstandard KfW-Effizienzhaus 40 Plus. Dieser soll die Errichtung besonders energieeffizienter Wohngebäude fördern.

Zudem gibt es demnächst ein vereinfachtes Nachweisverfahren für das KfW-Effizienzhaus 55. Dabei können die Sachverständigen auf standardisierte Maßnahmenpakete aus Vorgaben für die Gebäudehülle und Anlagentechnik auswählen.

Zusätzliche Maßnahmen sind die Erhöhung des Förderkreditbetrages auf 100 000 Euro und die Einführung einer 20-Jährigen Zinsbindung. Weitere Neuerungen und Informationen gibt es direkt bei der KfW.

Verwandte Artikel. Das könnte Sie auch interessieren.